Plattdeutsch AG für Erzieherinnen

         

 

In der Arbeitsgemeinschaft zur „Förderung der Plattdeutschen Sprache“  wurde überlegt, wie es gelingen könnte, die Plattdeutsche Sprache möglichst früh an Kinder heranzutragen. So wurden im Juli 2007 alle interessierten Kindertagesstätten aus dem Landkreis zu einer Informationsveranstaltung  eingeladen. Frau Nath von der Ostfriesischen Landschaft hielt dazu ein Grundsatzreferat mit dem Titel: „Frühe Mehrsprachigkeit mit Plattdeutsch“.

Viele Einrichtungen waren seinerzeit der Einladung gefolgt und haben überlegt, wie sie die Plattdeutsche Sprache in den Kindergartenalltag integrieren könnten. Auf unterschiedlichste Art ( einen plattdeutschen Tag in der Woche, Plattdeutschprojekte, plattdeutscher Stuhlkreis...) leisten sie nun einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Plattdeutschen Sprache.   

Nach wie vor trifft sich  diese Gruppe zum regelmäßigen Austausch  ein bis zwei Mal im Jahr im Kreishaus. Neben  Informationen aus und für die Praxis sind dort auch theoretische Hintergründe gefragt. Weitere interessierte Kindertagesstätten, die bisher noch nicht den Weg  gefunden haben, sind herzlich in dieser Arbeitsgemeinschaft willkommen.

Ansprechpartnerin:

Heidrun Schulte Westenberg
Landkreis Grafschaft  Bentheim
Fachbereich Familie und Bildung
Abt.: Allgemeiner Sozialdienst
van-Delden-Str. 1-7
48529 Nordhorn

Tel.: 05921-961560
eMail: heidrun.schulte-westenberg@grafschaft.de